digiS > digiS > Veranstaltungen > Workshops

Workshops

Die Unterstützung und Beratung der Projektpartner*innen des Förderprogramms Digitalisierung gehört zu den grundlegenden Tätigkeiten des Forschungs- und Kompetenzzentrums Digitalisierung Berlin (digiS). Um dies zu gewährleisten, bieten wir am Zuse Institute Berlin (ZIB) und online zahlreiche Workshops zu diversen Themen der Digitalisierung an.

All unsere Projektpartner*innen ebenso wie jene, die es noch werden möchten und alle Interessierten, sind herzlich eingeladen, an diesen Veranstaltungen teilzunehmen.

Wir nehmen Sie gern in unsere Mailingliste auf, damit Sie alle Veranstaltungseinladungen für Ihre Anmeldung erhalten.
Senden Sie einfach eine Mail an digis@zib.de.

Metadaten

Metadaten als notwendige Bedingung zur Nutzbarkeit von digitalen Objekten

Metadaten sind Daten über Daten.

Sie ermöglichen es, digitale (digitalisierte) Objekte so zu beschreiben, dass diese identifiziert, strukturiert, gesucht, gefunden, verstanden, verknüpft, präsentiert und in anderen Kontexten benutzt werden können.

Metadaten verleihen dem digitalen Content den gebührenden Glanz. Metadaten ermöglichen eine adäquate Webpräsentation ebenso wie den Nachweis in Portalen wie z. B. der Deutschen Digitalen Bibliothek oder auch die langfristige Bereitstellung und Anreicherung als Linked Data in entsprechenden Datenrepositorien.

Je generischer das verwendete (Meta-)datenmodell, desto höher die Chance, dass ihre Daten auch noch in zehn Jahren für ihre Nutzer zur Verfügung stehen werden, aber desto ungenauer ist auch die Beschreibung der Objekte und damit das Auffinden. Aber erst durch die Verwendung von kontrollierten, gemeinsamen Vokabularen und Community-Standards können die Daten kontextualisiert, erweitert und verknüpft werden und sind damit für die Nutzer (Menschen, Maschinen) nicht nur anzeigbar, sondern – so keine rechtlichen Einschränkungen bestehen – auch nutzbar. 

Die Vorträge der Metadatenworkshops I (Grundlagen) und II (Einführung in kontrollierte Vokabulare) aus 2020 werden in Form einer Video-Lecture zum Selbststudium angeboten. Die Videos finden Sie auf unserer Webseite unter Wissenswertes


Einführung in kontrollierte Vokabulare 2021 – Metadaten II

Digitale Objekte gibt es wie Sand am Meer und es werden ständig mehr. Suchmaschinen und Portale sind deshalb unabdingbare Hilfsmittel um an Informationen zu gelangen. Wie aber müssen Daten beschaffen sein, dass ein Nutzer genau die (und nur die) Sandkörner finden kann, die relevant sind und das unabhängig davon, wer die Daten veröffentlicht hat?

Aufbauend auf der Einführung im Metadaten-I-Workshop wird das Thema “kontrollierte Vokabulare” vertieft und mit Beispielen untermauert. Unter anderem wird auf die GND, AAT, SKOS und Wikidata eingegangen. Der Workshop besteht aus einem Online-Video-Tutorial, das zur Vorbereitung auf die Online-Fragestunde angesehen werden sollte. Die Videos werden voraussichtlich ab dem 17. Mai 2021 online zur Verfügung stehen.

Der nächste Workshop zum Thema Kontrollierte Vokabulare findet am 31. Mai 2021 von 10 – 12 Uhr online statt.

Melden Sie sich bitte bis zum 26. Mai 2021 an über digis@zib.de. Die Zugangsdaten zu ZOOM sowie zu einem Etherpad zum Notieren Ihrer Fragen erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. 


Daten bereinigen und anreichern mit OpenRefine 2021 – Metadaten III

Mit OpenRefine lassen sich CSV-Dateien, einfachen Excel-Tabellen und weitere flache Datenstrukturen unkompliziert bearbeiten. Sei es das (Re-)Strukturieren von Inhalten, die Vereinheitlichung von Schreibweisen, oder eine Anreicherung mit zugehörigen Identifiern aus kontrollierten Vokabularen, wie bspw. der GND. An praxisnahen Beispielen erarbeiten wir gemeinsam die Grundfunktionalitäten des Werkzeugs. Abschließend können eigene Datensätze der Teilnehmer (CSV, Excel) bearbeitet und besprochen werden.

Für die Teilnahme am Workshop ist ein eigener internetfähiger Laptop notwendig, auf dem die folgenden Programme installiert sein müssen:

  1. Mozilla Firefox: https://www.mozilla.org/de/firefox/new/
  2. OpenRefine, Version 3.1: http://openrefine.org/download.html
  3. Zur Nutzung von OpenRefine muss eine Java-Laufzeitumgebung (JRE) auf Ihrem Rechner installiert sein.

Konkrete Installationshinweise für OpenRefine unter Windows, OSX und Linux finden Sie hier: https://github.com/OpenRefine/OpenRefine/wiki/Installation-Instructions. Bitte stellen Sie im Vorfeld des Workshops sicher, dass die benötigten Programme auf Ihrem Rechner laufen!

Ein Termin für 2021 ist in Planung. Stay tuned!


Einführung in die digitale Erschließung 2021 – Metadaten I 

Wie beschreibt man ein Objekt? Was ist das Objekt? Welche Modelle sind sinnvoll? Was ist ein Modell? Wie macht man eine Nadel im Heuhaufen auffindbar? Was ist mit Immateriellem? Geht es auch weniger abstrakt? Was ist ein “gutes” Erschließungswerkzeug?

Anhand konkreter Beispiele wollen wir diese und weitere Fragen rund um die digitale Erschließung mit Hilfe von konzeptionellen Modellen, Datenmodellen und Metadatenstandards praxisnah erläutern und eine Einführung im Hinblick auf Zugänglichkeit und Nachnutzung von Objekten geben.

Themen sind u.a. das Konzeptionelle Referenzmodell CRM der CIDOC, daran angelehnte Modelle wie RIC für die Archivwelt, der Austauschstandard LIDO (zum Teil im Vergleich mit EAD) und Portale wie die DDB oder Europeana.

Der Workshop zur Einführung in die digitale Erschließung fand am 17. März 2021 online statt.

Alle erarbeiteten Materialien aus dem Workhshop finden Sie auf unserer Webseite unter Wissenswertes.