digiS > Wissenswertes > Rechtsfibel 2022

In Bewegung. Die Rechtsfibel für Digitalisierungsprojekte in Kulturerbe-Einrichtungen

Mitte 2021 bescherte die Urheberrechtsreform neue Chancen für den (offenen) Zugang zum kulturellen Erbe. Die Reform brachte wichtige Veränderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen für die Digitalisierung des kulturellen Erbes mit sich. Der Schutz der Gemeinfreiheit für digitale Reproduktionen wurde festgeschrieben, neue Regelungen ermöglichen die Onlinestellung „nicht verfügbarer Werke“ durch öffentliche Einrichtungen des Kulturerbes und erstmals können nun auch in Deutschland erweiterte kollektive Lizenzen umgesetzt werden.

In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Paul Klimpel (iRights Law) und dem Digitalen Deutschen Frauenarchiv (DDF) fügen wir die Neuerungen des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) in unserer aktuellen Handreichung “In Bewegung. Die Rechtsfibel für Digitalisierungsprojekte in Kulturerbe-Einrichtungen” in den urheberrechtlichen Gesamtkontext ein.

Sie können die Rechtsfibel in der aktuellen Version hier herunterladen

Falls Sie die Handreichung zitieren wollen, verlinken Sie bitte nicht direkt auf das Dokument, sondern mittels URN auf diese Seite: urn:nbn:de:0297-zib-86485

Wir danken allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

 

 

Coverphoto von Jürgen Keiper, CC BY 4.0