Die diesjährige Jahreskonferenz wird in einem digitalen Format am 26.11.2020 stattfinden.

Zusammen mit Dr. Ruth Rosenberger (Direktorin Digitale Dienste bei der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland), Prof. Dr. Martin Zierold (Institut für Kultur und Medienmanagement, Hamburg) sowie Prof. Dr. Thorsten Koch (Zuse Institut Berlin), unseren Projektpartner*innen und natürlich Ihnen widmen wir uns dieses Jahr dem Thema “Digitalität als Haltung – Zwischen Verantwortung und Anforderung“.

Mit unseren Gästen und Partner*innen betrachten wir unterschiedliche Herangehensweisen an die Digitalisierung und die durch die Digitalisierung getriebenen Veränderungsprozesse. Im Rahmen von kurzen Impulsen und einer Podiumsrunde geben unsere Referent*innen zudem Denkanstöße und konkrete Beispiele aus der Praxis.

Ebenso wie in den letzten Jahren soll unsere Jahreskonferenz aber auch dem Netzwerken und Kennenlernen der digiS-Projekte 2020 dienen, diesmal dank Formaten wie “Zufall oder Schicksal”, einem “Digitalen Projektesalon” oder einer “Minute Madness”.

Weitere aktuelle Informationen zur Veranstaltung sowie die aktuelle Agenda finden Sie hier.

Hier geht es zur Anmeldeseite.