Der Kulturhackathon Coding da Vinci Berlin ist zurück und geht 2017 ins vierte Jahr!

Nach zwei erfolgreichen bundesweiten Kulturhackathons in Berlin und einem tollen Regional-Hackathon in Hamburg 2016 (Coding da Vinci Nord) starten wir am 21. und 22. Oktober 2017 wiederum in Berlin mit unserem Kick-Off für den 4. Kulturhackathon in Folge.

Seit 2014 bringt Coding da Vinci Entwickler/innen, Designer/innen, Künstler/innen und Gamer/innen mit Vertreter/innen aus verschiedensten Kulturinstitutionen zusammen, um gemeinsam aus offenen Kulturdaten neue kreative Anwendungen zu entwickeln. Auch aus dem Kreis der Projektpartner des Förderprogramms Digitalisierung haben bereits einige Institutionen mit ihren Daten bei Coding da Vinci teilgenommen. Dazu gehören unter anderem die Zentral- und Landesbibliothek Berlin, Stiftung Stadtmuseum Berlin, Berlinische Galerie, das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, MIME Centrum Berlin und das Jüdische Museum Berlin.

Das Ziel von Coding da Vinci ist es, die digitalen Schätze der GLAM – Institutionen (Galleries, Libraries, Archives & Museums) in neue Kontexte zu setzen und sie in neuen Anwendungen zum Leuchten zu bringen. Dies kann nur gelingen, wenn die verschiedenen communities der Entwickler/innen, Designer/innen, Künstler/innen, Hardware-Bastler/innen, die Mitarbeiter/innen der GLAM-Institutionen und kulturbegeisterte Menschen real und virtuell zusammenkommen, um gemeinsam im Team die digitale Vielfalt von offenen Kulturdaten zu erkunden und weiter zu entwickeln. Auf der Coding da Vinci Webseite finden Sie die beeindruckenden Ergebnisse dieser Zusammenarbeit aus den Jahren 2014 bis 2016.

Das Format von Coding da Vinci

Coding da Vinci läuft über die Dauer von 6 Wochen. Während des Kick off am 21. / 22. Oktober 2017 an der HTW Berlin werden die Kulturschätze und Daten durch die GLAM-Institutionen vorgestellt; erste Ideen für Projekte werden von den Teilnehmenden entwickelt, die Projektteams finden sich zusammen. Diese Teams erarbeiten dann gemeinsam mit Vertreter/innen aus Kulturinstitutionen prototypische Umsetzungen z.B. für Apps, Webseiten, Datenvisualisierungen oder interaktive Installationen über einen Zeitraum von sechs Wochen – genau gesagt bis zum 2. Dezember 2017. Am 2. Dezember 2017 werden alle Berliner Projekte im Jüdischen Museum Berlin der Öffentlichkeit präsentiert und von der Coding da Vinci Jury auch prämiert.

Mitmachen!

Wir freuen uns über alle interessierten Kulturinstitutionen, die mit offenen Kulturdaten und Inhalten in diesem Jahr bei Coding da Vinci Berlin mitmachen möchten. Daher laden wir alle Interessierten GLAM Institutionen am 16. Juni 2017 zwischen 14 Uhr und 16 Uhr zu Wikimedia Deutschland zu einem Informationstreffen ein. Melden Sie sich wenn Sie Interesse haben bitte bis zum 10. Juni 2017 per Mail an bei Barbara Fischer & Lucy Patterson, Projektkoordination Coding da Vinci. Hier können Sie sich ein Infoblatt mit allen Terminen und Kontakten herunterladen. Und natürlich können Sie sich auch jederzeit bei digiS melden: anja.mueller@zib.de oder digis@zib.de.

 

Coding da Vinci

Der Kultur-Hackathon ist ein Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Digitalen Bibliothek, der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V., der Servicestelle Digitalisierung Berlin und Wikimedia Deutschland e.V. Wir danken zudem allen Partnern, die Coding da Vinci Berlin 2017 ermöglichen (HTW Berlin, Jüdisches Museum Berlin sowie das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz).